GASANLAGEN



Gasanlagen sind die am weitesten verbreitete Anlagenart.

Dabei unterscheidet man, zum einen nach dem Verbrennungsgas: Erdgas und Flüssiggasanlagen.( Da die Geräte und Anwendungen im wesentlichen gleich sind, soll im folgenden keine Ausführung besonders hervorgestellt werden).

Zum anderen werden die Anlagen nach ihrer Brenneraufbau unterschieden .
Am häufigsten kommen im Eigenheimbau Atmosphärische Brenner vor.
Entweder findet man diese in wandhängenden Geräten oder in bodenstehenden Kesseln.
Der große Vorteil dieser Brenner ist ihr sehr leiser Betrieb und ihre geringe Störanfälligkeit.

Bei größeren Leistungen oder bei der Umrüstung von Ölanlagen auf Gasanlagen kommen Gasgebläsebrenner zum Einsatz. Ihr Vorteil liegt in einem sehr genauen Luft- Gasgemisch und in einem sehr großen Leistungsspektrum.


Bei Gasheizungsanlagen haben sich in den letzten Jahren vor allem im Bereich der wandhängenden Geräten die Brennwertgeräte durchgesetzt. Sie werden in der Zwischenzeit zu einem sehr fairen Preis-/ Leistungsverhältnis angeboten und sind nur unwesentlich teurer als Heizwertgeräte.


_________________________________________________________________________

In der nachfolgenden Übersicht, haben einige Systeme unserer Partner Vaillant und Viessmann zusammengestellt.

Die Vaillant atmoTEC Heizwerttherme stellt die ideale Basis für Sanierung und Neubau dar.
Dieses Gerät, ist sowohl als reines Heizgerät, sowie als kombiniertes Gerät mit Warmwasserdurchlauferhitzer lieferbar.
Die hier dargestellte Variante ist ein raumluftabhängiges Gerät, d.h. die zur Verbrennung notwendige Luft wird direkt aus dem Montageraum angesaugt.
Durch das Aqua- Comfort- System steht sofort Warmwasser am Gerät zur Verfügung.
Wenn gewünscht kann das Gerät jederzeit mit einem indirekt beheizten Warmwasserspeicher ausgerüstet werden. Die Regelung der Heizungsanlage kann wahlweise über die Außentemperatur oder über einen Raumregler, der auch als Funkregler lieferbar ist, und so die Verlegung eines zusätzlichen Kabels unnötig macht.


Vaillant atmoTEC

Die Vaillant turboTEC Thermen sind raumluftunabhängige Geräte, d.h. sie holen sich die zur Verbrennung notwendige Luft, direkt von außen über einen Luftspalt im Abgassystem.
Von der sonstigen Ausstattung ist dieses Gerät ähnlich wie die Vaillant atmoTEC ausgerüstet.


Vaillant turbo TEC

In der heutigen Zeit haben sich Brennwertgeräte besonders bei wandhängenden Thermen durchgesetzt und kommen deshalb am häufigsten zum Einsatz.
Brennwertgeräte sind ausschließlich raumluftunabhängige Geräte.
Die hier abgebildete Vaillant ecoTEC classic stellt die ideale Basis für Neubau und Modernisierung dar.
Mit dem Einsatz von Brennwertgeräten ist es möglich gegenüber herkömmlichen Heizwertgeräten bis zu 15% der Heizkosten zu sparen.


Vaillant eco TEC

Wie man sieht ist von außen kein Unterschied zu erkennen, mit einem Klick auf die Bilder wird der Unterschied in der Bauweise deutlich.



Als bodenstehende Kessel kommen in den meisten Fällen atmosphärische Kessel zum Einsatz.
Wie auch bei wandhängenden Geräten kommen sowohl Heizwertgeräte als auch Brennwertgeräte zum Einsatz.




Der hier abgebildete Kessel besteht aus einer zweischaligen Verbundheizfläche, welche eine besonders lange Lebensdauer garantiert.
Er ist mit einem Matrix-Strahlungsbrenner für besonders leisen und umweltschonenden Betrieb ausgestattet.
Der Leistungsbereich erstreckt sich von 18 bis 29 KW. Er besitzt einen sehr guten Normnutzungsgrad* von 94 % und erreicht bei der Verbrennung Schadstoffwerte, die weit unter den Forderungen des Umweltschutzzeichens "Blauer Engel" und der Schweizer Luftreinhalt- Verordnung liegen.
Selbstverständlich ist dieser Kessel jederzeit mit einen indirekt beheizten Speicher nachrüstbar.


Viessmann Vitogas 300


Wie zuvor erwähnt, kommen auch bei den bodenstehenden Kesseln immer mehr Brennwertgeräte zum Einsatz.
Das hier abgebildete Vaillant Gerät ist eine Ideallösung für Ein- und Mehrfamilienhäuser und überzeug gleich doppelt.
Zum einen durch seinen hohen Normnutzungsgrad der bei 104 % liegt, wodurch eine Energieeinsparung bis zu 15 % möglich ist.
Zum anderen durch seinen integrierten 100 Liter Warmwasserspeicher, der sehr raumsparend eingebaut ist .

Durch diese durchdachte Lösung stehen Ihnen einige qm mehr zur Verfügung.


Vaillant Ecocompact





*Eine häufig gestellte Frage ist, wie es zu einen Normnutzungsgrad von über 100 % kommen
kann.


Natürlich ist es praktisch nicht möglich, mehr Energie aus einem Brennstoff herauszuholen, als überhaupt in ihm vorhanden ist.
Früher wurde die Energie, welche bei der vollständigen Verbrennung eines Stoffes entsteht, mit einen Heizwert von 100 % gleichgesetzt. In dieser Energie ist allerdings Wasserdampf (latente Wärme) enthalten, der im gasförmigen Zustand vorliegt.
Die Angabe des Heizwertes war deshalb so wichtig, weil man durch entsprechend hohe Abgastemperaturen versuchte den Wasserdampf gasförmig zu halten, da es sonst zu Korrosionserscheinungen an Heizkesseln und Abgassystemen gekommen wäre.

Brennwertanlagen nutzen nun durch Ihre spezielle Konstruktion, die in den Abgasen enthaltene latente Wärme (feuchte Wärme) in Form des Wasserdampfes, durch Kondensation.
So ist es möglich einen Nutzungsgrad von über 100% anzugeben.


Für weitere Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung.

Kontakt